Deutschpflicht auf Schulhöfen

Pressespiegel

Die CDU fordert eine Deutschpflicht auf Schulhöfen. Durchsetzen sollen das die Lehrkräfte. Das erwähnt meine Kritik daran.

»Mario Czaja wollte bewusst polarisieren, als er kürzlich erklärte, auf den Schulhöfen solle nur noch Deutsch gesprochen werden. Außerdem verlangte der CDU-Generalsekretär eine verpflichtende vorschulische Sprachförderung. Die Forderungen passen zur Haltung seiner Partei, die nach den Silvesterausschreitungen in Berlin-Neukölln nach Kräften versucht, sich ordnungspolitisch zu profilieren. Umgehend handelte sich Czaja auch den Vorwurf ein, populistisch zu handeln. ›Die CDU ist mit ihrem Getöse im Wahlkampfmodus und fischt mit AfD-Forderungen mal wieder am rechten Rand‹, erklärte Nicole Gohlke, bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag dem ›nd‹ […]«

Link zum ganzen Artikel

Beitrag teilen: